Wirbel.jpg
Scannen-66.jpg
Plakat.jpg
_MG_6679.jpg
3.jpg
Original-F4_Bild-Tintenfisch.jpg
Bildschirmfoto-2017-08-22-um-19.25.29.jpg
_1.jpg
marseille.jpg
MG2.jpg
2.jpg
20.jpg
5.jpg
chreibwerkzeug2.jpg
Wirbel.jpg

Die unglaublichen Abenteuer des William Palmer


Animation

SCROLL DOWN

Die unglaublichen Abenteuer des William Palmer


Animation

Die unglaublichen Abenteuer des William Palmer

Aufgabe war es ein Hörspiel zu animieren. Ich wählte dafür «Die unglaublichen Abenteuer des William Palmer» von Sebastian Baczkiewicz. Die Bilder und Typografien sind selbst gezeichnet und im After Effects animiert. Die illustrative Bildsprache ist passend zu dem märchenhaften Charakters des Hörspiels gewählt.

Jahr: April 2015

Rubrik: Animation

Modul: Grafische Choreografie

@ ZHdK

 
 
 
 
 
Scannen-66.jpg

Speed


Fotogramme

Speed


Fotogramme

Speed

Speed ist im Alltag wie auch in der Freizeit allgegenwärtig. Speed heisst: Tempo, Geschwindigkeit, Schnelligkeit und Ruhelosigkeit. Die Frage lautete, wie Geschwindigkeit fotografisch aufgezeigt werden kann. Die Herausforderung besteht darin etwas schwer fassbares zu visualisieren. Ich habe mich mit dem Thema des Savant-Syndroms beschäftigt. Als Beispiel wählte ich Kim Peek welcher das Vorbild für den Film Rain Man war. Das Spannende an diesem Thema ist in meinen Augen die Schnelligkeit welche sich im Körper abspielt und für uns weitgehend im Verborgenen bleibt.

Jahr: November 2015

Rubrik: Fotogramm/Editorial

Modul: Fotografie

@ ZHdK

 
 
Plakat.jpg

Langnau Jazz Nigths


Plakatwettbewerb

Langnau Jazz Nigths


Plakatwettbewerb

Free-Roadside-Mockup-PSD-Designbolts.jpg
poster-mockup.jpg
 

Langnau Jazz Nights

Ich habe mit Illustrationen und Typografie analog experimentiert. Durch mehrfache Überlagerungen sind extremen Tiefen entstanden, die das Plakat lebendig machen.

Jahr: November 2015

Rubrik: Plakat

Modul: Openspace

@ ZHdK

 
 
_MG_6679.jpg

A version …


Digitorial Design

A version …


Digitorial Design

_MG_6742.jpg
 
 
 

A version …

Jedes Bild eine Auswahl. Jede Szene ein Statement. Jeder Schnitt ein Ende. Bilder werden skaliert, verändert, geschnitten ohne dass man eine Manipulation im Nachhinein erkennt. In diesem Modul beschäftigten wir uns mit den Methoden des Re-framings. Dabei ist ein gedrucktes Editorial wie auch eine R-Publikation entstanden.

Jahr: Mai 2016

Rubrik: Digitorial Design

Modul: Blow up, zoom out, frame in

@ ZHdK

 
 
3.jpg

Am Strassenrand


Daumenkino

Am Strassenrand


Daumenkino

Am Strassenrand

Ich habe die Männchen, die in der Ampel wohnen zum Leben erweckt. Die Ampelmännchen sollen als Metapher für städtische und gesellschaftliche Probleme stehen. Sie leben isoliert und alleine. Jedes hat seinen zugewiesenen Platz und seine explizite Aufgabe.

Jahr: März 2014

Rubrik: Daumenkino

Auftrag: Aufnahmeprüfung

Thema: am Rand

Auftrageber: ZHdK

 
 
Original-F4_Bild-Tintenfisch.jpg

Tintenfisch


 Illustratorumsetzung

Tintenfisch


 Illustratorumsetzung

Tintenfisch

Ein ausgewähltes Objekt sollte einzeln, in unterschiedlichen Ansichten dargestellt werden. Dazu nutzen wir die technischen und gestalterischen Möglichkeiten der digitalen Umsetzung. Mit Adobe Illustrator wurden die Ideen und Entwürfe rein gezeichnet.

Jahr: November 2014

Rubrik: Plakat

Modul: Zeichnen/Illustrator

@ ZHdK

 
 
Tintenfisch-sw.jpg
Tintenfisch-Zeichnung2.jpg
Tintenfisch-Zeichnung.jpg
Bildschirmfoto.jpg
 
Bildschirmfoto-2017-08-22-um-19.25.29.jpg

Good News, Bad News


Webdesign

Good News, Bad News


Webdesign

aehsdfuahsdc.jpg
untitled.png

Good News, Bad News

Die Stadt Zürich entwickelt sich in einem rasanten Tempo. Verschiedene Zukunftsszenarien und Visionen sind in Diskussion. Zum Thema «Mapping Zurich City – A Digital Atlas» erzeugten wir Kartogramme und Visualisierungen mittels Experimenten. Dabei recherchierten wir nach Daten und Inhalte, welche in Datenvisualisierungen verarbeitet und schliesslich als digitale Online-Themenatlanten präsentiert wurden. Bisher unsichtbare Daten wurden sichtbar gemacht um damit die Zukunft der Stadt Zürich zu beeinflussen.

Jahr: November 2016

Rubrik: Webseite

Modul: Informationsdesign

Partner: Soraya Gaouaoua

und Elena Gabriel

@ ZHdK

 
 
_1.jpg

Buchstaben, Bilder, Bits und Bytes


Intermediale Publikation

Buchstaben, Bilder, Bits und Bytes


Intermediale Publikation

Buchstaben, Bilder, Bits und Bytes

Die Lesekultur befindet sich im Umbruch. Bücher erscheinen vermehrt in digitaler Form und die Schrift wird mehr und mehr von Bildern abgelöst. Es findet zunehmend eine Verschiebung von analogen zu digitalen Medien statt. Wir kommunizieren heute visueller denn je. Viele Theoretiker stellen sich die Frage ob das Buch bald verschwinden wird und die Schrift durch neue visuelle Codes ersetzt wird. Aber wie würde eine Zukunft ohne Schrift und Bücher aussehen? Was gäbe es für Alternativen? Mit diesen und weiteren Fragen habe ich mich in meiner Bachelorarbeit auseinandergesetzt.

Jahr: Juli 2017

Rubrik: Intermediale Publikation

Modul: Bachelorarbeit

@ ZHdK

 
marseille.jpg

NOMADS


Eco Brand

NOMADS


Eco Brand

NOMADS

Wie können Fragen, Ansprüche und Aspekte der Nachhaltigkeit in die Markenentwicklung einfliessen? Welche Prozesse, Arbeitsweisen und Handlungen können im Bereich der visuellen Kommunikation zu nachhaltigen Resultaten und Arbeitsweisen führen? Diesen Fragestellungen wurde explorativ nachgegangen.

Jahr: Oktober 2016

Rubrik: Eco Brand

Modul: Marke und Identität

Partner: Vera Käser, Vera Kobler,

Nicole Vizcardo, Sonny Zehnder

@ ZHdK

 
MG2.jpg

Die Big Sister


Layout, Editorial

Die Big Sister


Layout, Editorial

Die Big Sister

Aufgabe war es zu dem Thema „Black Box“ ein Magazin oder Buch zu gestalten. Als Quelle diente uns dazu unsere Mailbox. Die Daten sollten in ein neues Format transformiert werden und eine neue Geschichte erzählen. Da ich sehr viele E-Mails vom Postmaster der ZHdK oder allgemein zum Thema Toni-Areal in meinen Posteingang hatte, fand ich das ein spannendes Thema für dieses Projekt. Vor allem auch da wir gerade erst neu ins Toni-Areal eingezogen sind.

Jahr: April 2015

Rubrik: Buchgestaltung

Modul: Editorial Desing

@ ZHdK

 
 
2.jpg

Bur, Näll, Ass - Der Insektenjass


Kartenspiel

Bur, Näll, Ass - Der Insektenjass


Kartenspiel

 
 
 

Buur, Näll, Ass – der Insektenjass

Das Jassen kann man bei uns in der Schweiz als Volkssport bezeichnen, jedoch hat das Schweizer Nationalspiel ein verstaubtes Image. Das Spiel ist weit verbreitet und wird von Generation zu Generation weitergegeben, gilt jedoch bei vielen jungen Leuten eher als konservativ und veraltet. Ich jasse selber sehr gerne und finde die traditionellen Jasskarten optisch und ästhetisch nicht unbedingt ansprechend. Dem möchte ich mit meinem Projekt gerne entgegenwirken und ausgehend von den Deutsch-Schweizer Jasskarten ein neues Jasskartenset entwerfen.

Jahr: November/Dezember 2013

Rubrik: Kartenspiel

Modul: Mentoriertes Projekt

@ Propädeutikum, ZHdK

 
 
20.jpg

Grosse Mengen


Fotografische Serie

Grosse Mengen


Fotografische Serie

Grosse Mengen

Thema der gestalterischen Arbeit sind Sachen, die normalerweise in Mengen erworben oder verwendet werden. Nach der Auslosung von verschiedenen Gegenständen war für mich schnell klar, dass ich mit Plastiklöffeln arbeiten werde. Ich wollte eine kommunikative und informative Arbeit machen welche auch skurrile Elemente enthält. Es ist eine rhythmische Bildabwicklung als Projektion im PDF Format entstanden.

Jahr: September 2013

Rubrik: Fotografie

Modul: Grosse Mengen

@ Propädeutikum, ZHdK

 
 
5.jpg

Mystic woodlands


Bildmontagen

Mystic woodlands


Bildmontagen

Mystic woodlands

Diese Bildreihe, welche aus selbst gefertigten Fotografien und digitaler Fotomontage phantastische Bildwelten entstehen lässt, zeigt eine nächtliche Erkundungsreise durch einen geheimnisvollen, grünen Wald in einer mystischen Atmosphäre. Die Bilder haben einen utopischen Charakter, weisen jedoch auch Aspekte der realen Welt auf. Diese Verschmelzung ermöglicht es eine kleine Scheinwelt entstehen zu lassen.

Jahr: Mai/Juni 2013

Rubrik: Bildmontage

Modul: Mentoriertes Projekt

Thema: Scheinwelten

@ Propädeutikum, ZHdK

 
 
chreibwerkzeug2.jpg

Feder, Schreiber und Papier


Timeline Layout

Feder, Schreiber und Papier


Timeline Layout

 


Feder, Schreiber und Papier

Die Errungenschaft der Schrift ist heute kaum mehr wegzudenken, seit zehntausenden von Jahren trägt sie dazu bei Gedanken und Ideen zu übermitteln. Abhängig von Beschreibstoffen, Schreibgeräten und maschinellen Errungenschaften entwickelte sie sich von Bildern über Worte, Silben bis hin zu unserem heutigen Alphabet. Dieser zeitlose sich ständig ändernde Charakter der Schrift und des Schreibens wird in meiner Arbeit bildhaft dargestellt und thematisiert.

Jahr: Oktober 2013

Rubrik: Leporello

Modul: Timeline

@ Propädeutikum, ZHdK